IMG_3882bearbFM.jpg

Pfila 2017

Dieses Jahr ging es für die Rover schon am Freitagabend auf den Lagerplatz, um das Material schonmal in Ruhe zu transportieren und um schonmal die wichtigsten Zelte aufzubauen. Samstag morgen ging es dann früh los, um rechtzeitig wieder in Ottobrunn zu sein. Denn dieses Jahr sollten die Sipplinge wieder mit dem Fahrrad zum Lagerplatz fahren. Der Rest wurde mit dem Bus von Waldhäusl direkt zum Lagerplatz gebracht. Da es mit dem Fahrrad etwas länger dauert, als per Fahrrad, kamen die Wölflinge und Jungsipplinge etwas früher an und konnten schonmal in Ruhe damit beginnen ihre Zelte aufzubauen. Was bei zwei Alex und einem Kamel auch seine Zeit benötigt. Aber bis zum Abend schafften wir es alle Zelte, inklusive der Hochjurte aufzustellen. Die nächsten Tage gab es dann reichlich Programm. Die Meuten und Sippen mussten ihr eigenes Essen über Feuerstellen kochen, wir haben geschaut welches Team das größte Imperium aufbauen konnte und wir haben Rezepte dekodiert. Und dank es zunächst noch guten Wetters konnten wir sogar im See schwimmen gehen. Da es dann im Verlauf der Woche des öfteren geregt hat und kälter wurde kamen wir immer öfter am Lagerfeuer bei Gitarre und vielen Schafkopfrunden zusammen. Zum Glück wurde das Wetter dann aber zum Abbau wieder gut und wir konnten am Freitag erschöpft und froh über die schöne Woche mit trockenen Zelten wieder nach Hause fahren. Hierbei ein großer Dank an die Yakonas und alle RR, die mit aufgeräumt haben!

BdP Stamm Robin Hood LV Bayern

Bahnhofstraße 23

85521 Ottobrunn

© 2020 by Stamm Robin Hood. Proudly created with Wix.com

  • Facebook
  • Instagram